U18w nicht konsequent genug

In der Schillerhalle fand vergangenen Sonntag in der Bezirksliga Nord weiblich der 2. Spieltag statt. Die Mädels des TSV Nördlingen empfingen SC Tapfheim und FSV Marktoffingen II.

Gegen Tapfheim begann das Heimteam stark und gewann den ersten Satz entschlossen mit 25:19. Wer jedoch mit einem klaren Sieg rechnete, lag dann wohl falsch. Nördlingen verlor im Laufe des zweiten Satzes deutlich an Biss und konnte die oft gute Annahme nicht in gute Angriffe ummünzen. Mit 21:25 konnte Tapfheim ausgleichen und ging mit schwungvollen Aufschlägen in den Tie-Break. Die TSV-Mädels gerieten schnell ins Hintertreffen und kamen leider nicht mehr ins Spiel zurück (4:15). Am Ende hieß es 2:1 für Tapfheim.

Im zweiten Spiel unterlagen die Nördlinger dem FSV Marktoffingen II im Derby deutlich mit 0:2 (10:25, 14:25). Der FSV startete in beiden Sätzen mit solch druckvollen Aufschlagsserien, dass es für den TSV von Beginn an nichts zu holen gab. Obwohl die Nördlinger Annahme meist ordentlich war, reichte es nicht mehr, den FSV unter Druck zu setzen. Die Marktoffinger Spieleröffnung war an diesem Tag einfach zu stark.

 

BILDER GIBTS HIER