Nördlinger Herren setzen Siegesserie fort

Auch am vorletzten Spieltag der Saison konnten die Nördlinger Volleyballer an die guten Leistungen der Vorwoche anknüpfen. In der Schillerhalle empfingen die TSVler die Gegner aus Donauwörth und Gersthofen-Biberbach.

Im ersten Spiel gegen Donauwörth starteten die Rieser mit viel Druck in den ersten Satz und zwang den Gast bei einem Spielstand von 9:2 bereits zur ersten Auszeit. Die Nördlinger Herren liesen sich von ihrem Kurs nicht abbringen und griffen weiterhin stark an. Am Ende ging der erste Satz mit 25:12 an den TSV. Der zweite Satz begann dramatisch. Die Annahme war zu unsicher, sodass kein Spielaufbau erfolgte. Abermals schlugen die Nördlinger in das Netz und benötigten beim Stand von 1:6 eine Auszeit. Von da an waren die TSV-Herren sicherer und spielten konzentrierter. Bis zu einem Stand von 23:23 holten sie gut auf. Am Ende musste man sich jedoch 23:25 geschlagen geben. Im dritten Satz legten die Nördlinger wieder ein gutes Tempo vor und führen bereits wieder zu Beginn. Trotz des Personalmangels und den „ungewohnten“ Positionen spielten die Rieser sehr souverän und schlugen die Bälle zeitweise ohne Gegenwehr beim Gegner ins Feld. Der dritte Satz ging 25:21 an Nördlingen. Im vierten und bereits entscheidenden Satz kam von Donauwörth wenig Gegenwehr. Die starken Aufschläge der Nördlinger zwangen den Lokal-Derby Gegner zu einfachen Angriffen. Auch die Auszeiten bei 10:5 und 15:7 halfen nichts. Die Rieser dominierten auf dem Feld und schlossen den Satz mit 25:14 ab und sicherten sich somit 3 wichtige Punkte.

Im zweiten Spiel gegen Gersthofen-Biberbach war es wichtig, die eigene Leistung aufrecht zu halten und sich nicht dem schwächeren Gegner anzupassen. Der erste Satz ging mit 25:18 an die Nördlinger. Auch der zweite Satz ging trotz vieler eigener Fehler an die Rieser. Gerade in der Sicherung fehlte es oftmals. Am Ende stand es 25:19. Im dritten Satz zeigten die Nördlinger nochmals was sie können. Die Annahme und Abwehr war sicherer und somit konnten sie wieder gewohnt stark angreifen. Mit 25:16 schlossen sie den Satz und somit das Spiel ab. Mit somit 6 gesicherten Punkten spielten sich die Nördlinger auf den zweiten Platz der Tabelle und sind somit im Relegationsrennen dabei.

In vier Wochen müssen sie nochmals alles geben und auswärts die letzten 6 Punkte ergattern. (afri)

Für den TSV spielten:

Bachmann Uwe, Graf Nico, Hamid Murid, Joos Christian, Rühl Johannes, Schlosser Matthias, Soldner Stefan, Weber Lothar

BILDER GIBTS HIER