Herren: Nördlinger Volleyballer liefern gute Leistung beim Kreispokal Nord ab

Vergangenen Samstag, den 25. Januar 2014, wurde in der Hermann-Kessler-Halle in Nördlingen der Kreispokal Nord der Herren ausgetragen. Mit TC Nordendorf und TSV Meitingen traten jeweils zwei Mannschaften aus der Bezirksklasse, mit TSV Haunstetten 2 und TSV Nördlingen zwei Mannschaften aus der Kreisliga gegeneinander an.

Im ersten Spiel ging es für die Nördlinger gleich gegen den TSV Meitingen. Waren sie Anfangs noch bei der Aufschlagsannahme verunsichert und gaben einige Punkte verloren, konnten sie sich zur Mitte des Spiels deutlich bessern und machten wieder Boden gut. Beide Seiten zeigten fortan ein sehenswertes Spiel mit guten Angriffen und Annahmen. Am Ende des ersten Satzes blieb Meitingen aber routinierter und sicherte sich mit 21:25 Punkten den Sieg. Den zweiten Satz begann der TSV Nördlingen deutlich konzentrierter. Mit viel Willen und Einsatz wurde um jeden Punkt gekämpft. In einem sehr engen Spiel blieben das Team über weite Strecken des Satzes in Führung. Leider lies kurz vor Schluss die Konzentration nach und trotz guter Leistung ging der Satz und somit auch das Spiel mit 23:25 Punkten an den Gegner.

Im anschließenden Spiel um Platz 3 und 4 ging es gegen das Kreisligamitglied TSV Haunstetten 2. Die Nördlinger Mannschaft konnte erfolgreich den Schwung vom ersten Spiel mitnehmen. Durch gute Aufschläge und Laufbereitschaft konnte die Gefahr vom gegnerischen Angriff minimiert werden und es boten sich für Nördlingen einige Chancen für gute Angriffe, die sie auch meistens nutzten. Im ersten Satz blieb Nördlingen immer in Führung und beendete diesen dann auch mit 25:20 Punkten. Im zweiten Satz ruhte man sich etwas auf der Leistung der vorangegangen Spiele aus. Mit mangelnder Konzentration stiegen auch die eigenen Fehler und es blieb bei einem sehr engen Spiel. Zum Ende hielten die Nördlinger aber die Konzentration hoch, übernahmen die Führung und gewannen mit 25:23 Punkten.

Das Finalspiel bestritten die beiden Mannschaften aus der Bezirksklasse unter sich. In zwei sehr engen Sätzen und sehr sehenswerten Ballwechseln konnte sich der TC Nordendorf zum Ende behaupten und somit den Kreispokal gewinnen.