Herren auch im Pokal mit weißer Weste

Ihren ersten Aufritt im diesjährigen Kreispokal absolvierten die Nördlinger Volleyballherren vom Ergebnis klar, wenn auch nicht immer souverän.

Mit der zweiten Mannschaft des VSC Donauwörth traf man auf einen Ligakontrahenten. Nach gewonnenem erstem Satz (25:16), in dem man die Gegner noch mit guten Aufschlagserien unter Druck halten konnte, schlichen sich im Zweiten immer mehr Eigenfehler ein. Aufschlag und Annahme waren nicht präzise genug, so dass Donauwörth immer wieder auf Augenhöhe agieren konnte. Mit 25:22 konnten die Nördlinger am Ende noch den Satzverlust vermeiden. Der Schlusssatz war dann bestimmt von einer sich aufgebenden gegnerischen Mannschaft. Wenn auch nicht immer schön anzusehen beendeten die Herren des TSV das Spiel mit 25:12 und 3:0 in den Sätzen und ziehen in die nächste Pokalrunde ein.

 

Bericht von Matthias Grübl