Damen: Tabellenführung abgegeben

Am vergangenen Samstag, den 22.11.2014, trafen die Nördlinger Volleyballdamen in der Kreisklasse West auf die Teams aus Jettingen und Gersthofen.
Im ersten Spiel konnten die TSV-Damen sich nach 4 Sätzen durchsetzen. Nach einem guten Start in das Spiel und der ersten Führung (11:6) wurden die Gastgeberinnen zu leichtsinnig und viele Eigenfehler wurden gemacht. Nach einer Auszeit (12:11) wurde es besser und der Satz ging am Ende mit 25:22 nach Nördlingen. Im zweiten Satz war noch immer zu wenig Druck im Angriff und in den Aufschlägen zu sehen. Nach einer vom Trainer zu früh genommenen Auszeit (7:8) konnten die TSV-Damen das Spiel nicht drehen und es stand zwischenzeitlich 7:16. Aus diesem Tief konnten sie sich nicht mehr befreien und der Satz ging an den VfR Jettingen mit 25:21. Nach diesen beiden Sätzen wirkten die Nördlinger Damen deutlich einsatzbereiter und fitter auf dem Spielfeld. Und so holte man im dritten Satz eine Führung von 7:2 heraus. Nach einer schwachen Annahmeserie auf Nördlinger Seite stand es jedoch dann 10:10. Am Ende konnte aber durch starke Aufschläge der Satz gewonnen werden (25:18). Auch im vierten Satz zeigten die Damen um Trainer Andi Frisch, dass sie kämpfen können und gewannen ihn mit 25:21 und somit das Spiel mit 3:1.
Gegen den TSV Gersthofen wurde es ein Nervenkrieg. Nachdem im zweiten Spiel die Aufschläge konstanter wurden und auch mehr Druck somit auf den Gegner gebracht wurde, konnten einige Punkte erzielt werden. Dadurch konnten auch Rückstände (5:11) wieder ausgeglichen werden (16:16). Am Ende reichte es im ersten Satz jedoch nicht (21:25). Im zweiten Satz wurden nach einem Spielerwechsel wieder einige Punkte mehr erzielt und auch der Block war stärker auf der Nördlinger Seite (25:16). Der nächste Satz war bis zum Ende sehr ausgeglichen. Nach kurzen Rückständen (10:14) fand man immer wieder den Anschluss (17:17), jedoch reichte es nicht ganz und der Satz ging an die Tabellenzweiten (23:15). Nach einem Satzstand von 1:2 für die Rieserinnen mussten sie im vierten Satz alles geben, um weiterhin im Rennen zu bleiben. Dies gelang sehr gut und den gesamten Satz über war ein starkes Nördlinger Team zu sehen (25:16). Im alles entscheidenden Satz jedoch war dann die Luft raus und die TSV-Mädels aus Nördlingen fanden nicht mehr ins Spiel. Nach einem Rückstand von 5:0 konnte man keinen Anschluss mehr finden und verabschiedete sich am Ende mit 15:6 aus dem Tie-Break.

Für den TSV spielten: Beutler Hannah, Granzer Jeannine, Kirst Melanie, Ponicki Lena, Schäffner Lisa, Schweikert Franziska, Seidel Juliane, Stahl Paulina.